Den Kirchweih-Frühschoppen konnte auch die gnadenlose Hitze im Zelt nicht verleiden


Schon gegen 10 Uhr war es heiß. Und dennoch füllte sich schnell das Festzelt. Der Frühschoppen des Marktorts erfreut sich offenbar auch bei außergewöhnlich hohen Temperaturen großer Beliebtheit.

Sogar mit Kind und Kegel waren sie da. Die Bürger im und vor dem Festzelt im kühleren Biergarten und auch die Prominenz aus Politik und dem öffentlichen Leben. Staatssekretär Stefan Müller war der Einladung gefolgt, dazu MdL Walter Nussel, Landrat Alexander Tritthart, Bezirksrätin Dr. Ute Salzner, einige Kreisräte. Heinrich Süß, der Erste Bürgermeister, konnte zu seiner Freude neben seinen Vertretern auch viele Kollegen aus den Nachbargemeinden begrüßen, dazu die Gemeinderäte, die hiesige Schulleitung, Vertreter von Banken, des sozialen Lebens, Kirche und Feuerwehr, der Ämter, Architekten, Planungsbüros, mit denen die Kommune kooperiert. Selbst die Polizei war regional wie überregional vertreten. Sie alle genossen nicht nur die gute Stimmung bei Gesprächen, kühlem Bier und deftiger Brotzeit, sondern auch die flotte Musik des „Weisendorfer Sound Express“. Den dirigierte Heinrich Süß zum Abschluss seiner Begrüßung souverän mit einem zünftigen Marsch. Das Publikum hatte dazu bald den Takt geklatscht. Und Bürgermeister Süß heimste nachher großes Lob ein. Von Matthias an der Quetsche. „Schön gemacht, kannst am Mittwoch zur Probe kommen“.

Nachmittags trafen sich dann die Senioren der Gemeinde zum inzwischen auch von Männern gern besuchten Seniorennachmittag im Festzelt. Zunächst tischten die Regie führenden Mitglieder des Seniorenbeirats und weitere fleißige Helfer Kaffee und wunderbare, selbstgebackene Torten, Kuchen und Küchle auf, später gab es noch eine deftige Brotzeit mit Getränken. Und Karl Kaiser steuerte wie stets solche Unterhaltungsmusik bei, so dass trotz der Hitze im Zelt die flotten Weisen zum Mitschunkeln animierten. Geladen hatten zum traditionellen Nachmittag im Kirchweihzelt die Kommune und Festwirt Gschrey, der Seniorenbeirat war für den ehrenamtlichen Service zuständig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: